Objektinformationen

Dieser LS-Deckungsgraben entstand nach dem Erlass des LS-Sofortprogramms im Oktober 1940. Er wurde zunächst lediglich in Holzbauweise errichtet und bestand aus mehreren sich kreuzenden Gängen, welche mit Erdreich überdeckt wurden. Nach Fertigstellung bot die Anlage 350 Personen Splitterschutz. Das Tunnelsystem war gezielt für die Schüler und Lehrkräfte der benachbarten Luther-Schule errichtet worden, bot allerdings keinen ernsthaften Schutz vor Sprengbomben. Im Jahr 1943 wurde der Deckungsgraben dann durch 2 modernere Varianten aus Fertigbetonteilen ergänzt: Deckungsgraben Bremer Straße I (Luther-Schule) & Bremer Straße II (Luther-Schule).

Zusammenfassung

Bauherr
Stadt Osnabrück
Baubeginn
Oktober 1940
Inbetriebnahme
1940
Wandstärke
keine Angabe
Deckenstärke
keine Angabe
Aufnahmekapazität (offiz. Angaben)
350 Personen
  • Kapazität bei regulärer Belegung
Grundfläche (errechnet)
keine Angabe
Baumaterial
Holzbauweise, im Jahr 1943 durch 2 Deckungsgräben aus Fertigbeton ergänzt.

zur Übersichtskarte Standort

  • Nächstgelegene Straße: Wesereschstraße, 49084 Osnabrück
  • Kartendaten: © Esri / ArcGIS | arcgis.com