Veröffentlicht am 12. September 2014

"Nur 14 Minuten" - Ausstellung zum Luftangriff des 13. September 1944

Sonderausstellung zum Jahrestag des 35. Luftangriffs auf Osnabrück im Rathaus

Am morgigen Samstag, dem 13. September, jährt sich zum 70. Mal eines der schlimmsten Ereignisse der Osnabrücker Stadtgeschichte. An diesem verhängnisvollen Mittwoch im Jahr 1944 griffen am frühen Abend 300 britische Bomber die Stadt Osnabrück an und zerstörten große Teile der historischen Altstadt und des Bahnhofsviertels. Der Angriff forderte 145 Menschenleben und veränderte das Antlitz der Stadt binnen 14 Minuten für immer.

Zu diesem Anlass zeigt die Stadt Osnabrück ab morgen im 2. Obergeschoss des altehrwürdigen Rathauses eine Sonderausstellung zu den Ereignissen vor 70 Jahren. Unter dem Titel "Nur 14 Minuten" können Besucher "einen intensiven Einblick" in die Geschehnisse dieser Tage erlangen.

Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten des Rathauses montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr, samstags von 9 bis 16 Uhr und sonntags von 10 bis 16 Uhr besucht werden.

Weitere Informationen findet Ihr bei Interesse unter osnabrueck.de.

Zuletzt aktualisiert am 12. September 2014 von Hauke Haubrock