Objektinformationen

Dieser eher wie ein Eiskeller anmutende "Erdbunker" befindet sich auf einer Wiese an der Ecke Nasse Heide und Pyer Kirchweg in Hollage. Geplant war hier ein Erdbunker für die Anwohnerschaft mit einer Grundfläche von gut 10m², bei einer Raumbreite von 2,80m.

Der kleine Bau sollte ursprünglich mit einem 12cm starken Ziegelsteingewölbe ausgemauert und zusätzlich duch eine bis zu 60cm starke Schutzbeton-Haube verstärkt werden. An den seitlichen Flanken, die mit 55cm starkem und 60cm hohem Mauerwerk geplant waren, sollte zudem eine Bodenanfüllung von bis zu 2m Breite erfolgen. So konnte der Schutz des Deckungs-Bauwerks zumindest etwas erhöht werden.

Bei der Ausführung des Schutzbaus wurde letztlich aber nur Naturstein verarbeitet, die Betonüberdeckung nicht im geplanten Maße realisiert. Ob die Anlage also noch genutzt wurde, ist unklar.


Zusammenfassung

Bauherr
Anwohner
Aufnahmekapazität (errechnet)
20 Personen
  • Schätzwert für reguläre Schutzraumbelegung bei 0,6m² pro Person
Grundfläche (errechnet)
10,22 m²
Heutige Nutzung
ungenutzt

zur Übersichtskarte Standort

  • Nächstgelegene Straße: Nasse Heide, 49134 Wallenhorst
  • Kartendaten: © Esri / ArcGIS | arcgis.com

Nächstgelegene Objekte

  1. Deckungsgraben Nasse Heide (35?)

  2. Im Mosberger Stollen
    Im Mosberger Stollen
    Bildquelle: Haubrock, 2009

    Behelfs-Luftschutzstollen "Mosberger Stollen" Lechtinger Straße

  3. Deckungsgraben Zitterhagen (4?)

  4. Deckungsgraben Pyer Straße (mutmaßlich)

  5. Weiter zur Gesamtliste oder zur Übersichtskarte