Objektinformationen

Schwere Flak-Stellung mit zunächst vier, später acht Geschützen vom Kaliber 8,8cm. Die Luftwaffe soll hier bereits im September 1939 Stellung bezogen haben. Der erste Ausbau erfolgte erst im Frühjahr 1940. Nähere Informationen folgen.


Zusammenfassung

Bauausführung durch
Luftwaffe
Bauherr
Luftwaffe
Inbetriebnahme
September 1939, Stellungsausbau im Frühjahr 1940
Anmerkungen zum Zustand
weitestgehend entfernt, eine Mannschaftsbaracke (nur Fundament?) erhalten

zur Übersichtskarte Standort

  • Nächstgelegene Straße: Edinghäuser Straße, 49076 Osnabrück
  • Kartendaten: © Esri / ArcGIS | arcgis.com

Nächstgelegene Objekte

  1. Der ehemalige Zustieg in den Notausstiegsschacht des Stollensystems Beethovenstraße / Mozartstraße
    Der ehemalige Zustieg in den Notausstiegsschacht des Stollensystems Beethovenstraße / Mozartstraße
    Bildquelle: Haubrock, 2011

    Luftschutzstollen Mozartstraße / Beethovenstraße

  2. Ausschnitt einer Luftaufnahme der USAAF vom 12.10.1944. Der Löschteich ist rot markiert.
    Ausschnitt einer Luftaufnahme der USAAF vom 12.10.1944. Der Löschteich ist rot markiert.
    Bildquelle: USAAF , 12.10.1944

    Löschwasserbecken Johann-Sebastian-Bach-Straße

  3. An dieser Stelle an der Artilleriestraße befand sich der südliche Eingang zum Bunkersystem "Barbarastollen".
    An dieser Stelle an der Artilleriestraße befand sich der südliche Eingang zum Bunkersystem "Barbarastollen".
    Bildquelle: Haubrock, 2011

    Luftschutzstollen Artilleriestraße ("Barbarastollen")

  4. Löschwasserbecken Sedanstraße / Metzer-Kaserne (Fahrzeughalle)

  5. Weiter zur Gesamtliste oder zur Übersichtskarte