Objektinformationen

Zunächst nur als öffentlicher Luftschutzkeller für 270 Personen geplant und ausgebaut, wurde am 11. September 1940 im Untergeschoss der Oberschule eine neue LS-Rettungsstelle für das Polizeirevier Altstadt in Betrieb genommen. Der Keller war nach den damaligen Vorgaben zum Bau von Luftschutzräumen errichtet und verfügte neben Maschinen- und Aufenthaltsräumen auch einige Liegeräume und ein Arztzimmer für Erste-Hilfe-Maßnahmen. Weitere Infos zur Einrichtung findet Ihr im beigefügten Chonik-Beitrag für den 11. September 1940.


Zusammenfassung

Bauherr
Stadt Osnabrück
Inbetriebnahme
1939
Aufnahmekapazität (offiz. Angaben)
270 Personen
  • Kapazität bei regulärer Belegung
Anmerkungen zum Zustand
unbekannt, Gebäude erhalten (heute Universität)

zur Übersichtskarte Standort

  • Nächstgelegene Straße: Heger-Tor-Wall, 49078 Osnabrück
  • Kartendaten: © Esri / ArcGIS | arcgis.com

Nächstgelegene Objekte

  1. Luftschutzraum Braunauer Wall 18 (Regierungsgebäude)

  2. Löschwasserbecken Braunauer Wall / Oberschule für Mädchen

  3. Luftschutzraum Martinistraße 6 (Mädchen-Berufsschule)

  4. Luftschutzraum Braunauer Wall 1a (Dieckmann)

  5. Weiter zur Gesamtliste oder zur Übersichtskarte