Objektinformationen

Massiver Deckungsgraben für 200 Personen, Standortangabe stimmt nur ungefähr.


Zusammenfassung

Bauausführung durch
Technische Nothilfe, Wehrmacht
Bauherr
Stadt Osnabrück
Baubeginn
1940/1941(?)
Aufnahmekapazität (offiz. Angaben)
200 Personen
  • Kapazität bei regulärer Belegung

zur Übersichtskarte Standort

  • Nächstgelegene Straße: Möserstraße, 49074 Osnabrück
  • Kartendaten: © Esri / ArcGIS | arcgis.com

Nächstgelegene Objekte

  1. Britische Soldaten vor dem "Germania-Bunker" in Osnabrück. Auf dieser Aufnahme ist die Tarnbemalung des Bunkers sehr deutlich zu erkennen.
    Britische Soldaten vor dem "Germania-Bunker" in Osnabrück. Auf dieser Aufnahme ist die Tarnbemalung des Bunkers...
    Bildquelle: British Army, April 1945

    Kleinhochbunker "Rundling" Möserstraße / "Germania-Bunker"

  2. Luftschutzraum Adolf-Hitler-Platz 1 (Eisermann-Gruner)

  3. Bei Kriegsausbruch waren die ersten Kellerräume bereits provisorisch vor Splitterflug geschützt worden. Am Postamt (Foto) an der Möserstraße behalf man sich zunächst mit einigen wenigen Sandsäcken. Im Hintergrund ist das Hotel Germania zu erkennen, in dessen Garten später ein massiver Luftschutzbunker errichtet wurde.
    Bei Kriegsausbruch waren die ersten Kellerräume bereits provisorisch vor Splitterflug geschützt worden. Am...
    Bildquelle: Harms, 25.09.1939

    Luftschutzraum Möserstraße 19 (Postamt)

  4. Luftschutzraum Adolf-Hitler-Platz 2 (Landgericht)

  5. Weiter zur Gesamtliste oder zur Übersichtskarte