Vierter Luftangriff auf Osnabrück

Nächtliche Luftangriffe der Royal Airforce auf Industrieanlagen in Soest, Hamm, Krefeld und Osnabrück. Über der Hasestadt wurden gegen 00:20 Uhr 4 (6?) Sprengbomben abgeworfen. Elf Häuser wurden hierdurch beschädigt. Der Sachschaden belief sich auf 78.000 RM. Personen kamen nicht zu Schaden.

Zum ersten Mal wurden über Osnabrück auch sogenannte Brandplättchen (flache, etwa 6x6cm große Zelluloidplatten) abgeworfen.