Neue Verdunkelungsbestimmungen treten in Kraft

Am 19. November 1940 traten auf Erlass des Reichsministers der Luftfahrt neue Bestimmungen zur Verdunkelung im Deutschen Reich in Kraft. Die neue Verordnung betraf in erster Linie die Verkehrsbetriebe, welche neue Vorgaben für die Beleuchtung ihrer Fahrzeuge erhielten. So waren fortan für Innenbeleuchtung, Zielschilder und Linienbezeichnungen blaues Licht vorgeschrieben. Der Innenraum von Straßenbahnen war zudem mittels blauer Farbe auf den Fensterscheiben bis zur Umrüstung der Fahrzeuge abzudunkeln.