Luftangriff auf Industrieanlagen bei Osnabrück

Amerikanischer Luftangriff durch Maschinen der 303. Bombergruppe auf ungeklärte Ziele nordwestlich von Osnabrück ("Target: Industrial Targets NW of Osnabruck, Germany", genauere Informationen zu den Standorten werden nachgereicht sobald bekannt).

Eigentliches Primärziel waren Bahnanlagen bei Hamm, Sekundärziel Bahnanlagen in Osnabrück. Beide Ziele konnten offenbar aufgrund des Wetters nicht angeflogen werden. Die Bomben wurden daher auf das nächstmögliche Ziel abgeworfen. Von den insgesamt 14 B17-Bombern, die für diese Mission vorgesehen waren, starteten lediglich 13, von denen sechs Bomber die Mission vorzeitig abbrachen. Eine weitere Maschine wurde über den Niederlanden abgeschossen und nur sechs Bomber erreichten gegen Vormittag unter schwerem Flakfeuer den Raum Osnabrück, wo sie ihre Bombenlast (50(?) 500 Pfund schwere M43-Sprengbomben) abwarfen. Über das genaue Abwurfgebiet sowie Personen- oder Sachschäden auf deutscher Seite ist bisher nichts bekannt.