Elfter Luftangriff auf Osnabrück

Nächtlicher Luftangriff durch drei britische Maschinen auf Anlagen der Reichsbahn sowie das Gelände der Klöckner-Werke am Güterbahnhof. Abgeworfen wurden 6 (5?) Spreng- und 200 (400?) Stabbrandbomben, welche jedoch die genannten Ziele weitestgehend verfehlten und stattdessen drei Wohnhäuser zerstörten sowie 19 weitere Häuser beschädigten. Auch eine Kleinmotorenfabrik (Walter Hillebrand?) wurde beschädigt. Der Angriff verletzte 7 (20?) Personen. Tote waren nicht zu beklagen.


Karte