76. Luftangriff auf Osnabrück

5 Verletzte und 5 Tote durch einen Luftangriff von fünf Mosquito-Jagdbombern auf Osnabrück. Abgeworfen wurden 20 Sprengbomben. Im Bereich des Güterbahnhofs wurden fünf Lokomotiven und ein Kesselwagen zerstört, zehn Gebäude wurden beschädigt. Beim Angriff auf einen Transportzug der Wehrmacht zwischen Lüstringen und Wissingen starben der Obergefreite Christian Wasel (Berrendorf), Kanonier Theodor Wippermann (Lüdinghausen), Kanonier Hans Peters (Essen), Ewald Jäger (Heidenoedendorf).


Karte