45. Luftangriff auf Osnabrück

32 Verletzte, 127 Tote. 96 Personen starben alleine im Stollenbunker am Kinderheim Schölerberg, unter ihnen waren 51 Kinder. Am Pappelgraben durchschlug eine Sprengbombe den LS-Deckungsgraben Schwanenbach und tötete 10 weitere Personen. Bei der Flak-Stellung Voxtrup starb eine Luftwaffenhelferin und auch auf dem Gelände der im Bau befindlichen Flak-Kaserne auf dem Ziegenbrink/Hauswörmannsweg gab es einen Toten zu beklagen. Am Bröckerweg starb ein Anwohner im "Bunker am Bröckerweg". Welche Anlage damit genau gemeint war, ist unklar.