45. Luftangriff auf Osnabrück

32 Verletzte, 127 Tote. 96 Personen starben alleine im Stollenbunker am Kinderheim Schölerberg, unter ihnen waren 51 Kinder. Am Pappelgraben durchschlug eine Sprengbombe den LS-Deckungsgraben Schwanenbach und tötete 10 weitere Personen. Bei der Flak-Stellung Voxtrup starb eine Luftwaffenhelferin und auch auf dem Gelände der im Bau befindlichen Flak-Kaserne auf dem Ziegenbrink/Hauswörmannsweg gab es einen Toten zu beklagen. Am Bröckerweg starb ein Anwohner im "Bunker am Bröckerweg". Welche Anlage damit genau gemeint war, ist unklar.


Weitere Ereignisse im November 1944

  1. Mittwoch, 1. November 1944, 21:25 Uhr

  2. Samstag, 11. November 1944, 21:30 Uhr

  3. Eine Luftaufnahme der US-Airforce, aufgenommen während eines Luftangriffs. Oben links sind die Werkshallen der Teuto-Metallwerke, unten die schwere Flakstellung an der Gartlage zu sehen. Im rechten Bildausschnitt sieht man die Siedlung Widukindland und die Bremer Straße.
    Eine Luftaufnahme der US-Airforce, aufgenommen während eines Luftangriffs. Oben links sind die Werkshallen der...
    Bildquelle: USAAF / Orig. Abzug Smlg. Haubrock, vor Oktober 1944

    Mittwoch, 15. November 1944, 19:46 Uhr

  4. Der vermauerte Eingang zum Stollenbunker an der Buersche Straße.
    Der vermauerte Eingang zum Stollenbunker an der Buersche Straße.
    Bildquelle: Haubrock, 2013

    Sonntag, 26. November 1944, 11:53 Uhr

  5. Montag, 27. November 1944

  6. Bombenabwurf über Osnabrück am 29.November 1944
    Bombenabwurf über Osnabrück am 29.November 1944
    Bildquelle: USAAF, 29.11.1944

    Mittwoch, 29. November 1944, 13:37 Uhr