Objektinformationen

Dieser eingeschossige Werksbunker wurde im Auftrag der Klöckner Werke im Jahr 1944 auf dem Betriebsgelände am heutigen Hasepark errichtet. Äußerlich baugleich mit einem weiteren zweistöckigen Hochbunker im nordwestlichen Teil des Firmengeländes, wurde dieser Bunker im nordöstlichen Areal errichtet. Er verfügte über zwei durch massiven Splitterschutz gesicherte Gassschleusen an den sich gegenüberliegenden Enden des Bunkers.

Nach dem Krieg wurde die Anlage zunächst durch Öffnungen in den Aussenwänden entfestigt, später nutzte man den Innenraum als Abstellkammer und Aktenarchiv. Im Jahr 2015 wurde dann dieser letzte erhaltene Klöckner-Hochbunker im Auftag der IAG Magnum GmbH abgerissen. Das Gelände liegt seitdem brach.

Zusammenfassung

Bauherr
Klöckner-Werke Osnabrück
Baubeginn
1944?
Anzahl Stockwerke
1
  • Die Zahl beinhaltet ggf. auch Kellergeschosse
Baumaterial
Eisenbeton
Anmerkungen zum Zustand
2015 abgerissen

Standort

  • Nächstgelegene Straße: Bessemerstraße, 49084 Osnabrück
  • Kartendaten: © Esri / ArcGIS | arcgis.com