Objektinformationen

Der 200 Personen fassende Deckungsgraben am Neustädter Freibad (heute Moskaubad) wurde bereits im Jahr 1940 als primitiver Deckungsgraben in Holzbauweise errichtet. Im späteren Kriegsverlauf wurde die Luftschutzanlage durch ca. 50cm starkes Mauerwerk und eine ebenso dicke Stahlbetonhaube verstärkt. Der genaue Standort des Bauwerks ist noch unklar.

Zusammenfassung

Bauherr
Stadt Osnabrück
Baubeginn
1940
Inbetriebnahme
1940
Wandstärke
0,50 Meter
Deckenstärke
0,50 Meter
Aufnahmekapazität (offiz. Angaben)
200 Personen
  • Kapazität bei regulärer Belegung